Project Description

„Grotrian Steinweg“

Braunschweig

Deutsches Marken-Klavier

Die Pianofortefabrik Grotrian-Steinweg ist seit nunmehr sechs Generationen in Familienbesitz. In all den Jahren hat sich vor allem eines nie geändert: die Liebe zur Musik. Sie war und ist Antrieb – manchmal auch für ungewöhnliche Schritte. 1830 verließ Friedrich Grotrian Deutschland und ging als Musikalienhändler nach Moskau. Die Stadt florierte und zog viele Künstler wie Clara Schumann, Franz Liszt und A. Rubinstein an. Friedrich Grotrian kannte viele Künstler sehr gut und hatte ein Gespür dafür, worauf es ihnen beim Klang eines Instrumentes ankam. Und so begann er, Klaviere zu bauen. Klaviere, die von den Künstlern geliebt wurden.

  • Korpus: nei lackiert, Eiche rustikal, Seiden-glänzend
  • Akustische Anlage: komplett restauriert (alles neu)
  • Mechanik: original
  • Elfenbein-Tasten gebleicht und poliert (höchste Qualitätsklasse)
  • Tasten-Garnierung: neu
  • H=121 cm; B=66 cm; L=145 cm

Preis: 5.500€